Telefon
06171 - 95 1 95 0

Jetzt anfragen

Demo-Galerie

PITCHFUTTER

  • Eventmodul Gestensteuerung Frankfurt - Interaktive Bildgestaltung vor Ort

Eventmodul Gestensteuerung Frankfurt – Interaktive Bildgestaltung vor Ort

Eventmodul Gestensteuerung Frankfurt: Eine innovative kundenspezifische Aktion setzten die UTC GmbH und die Agentur FREIHEITBLAU gemeinsam um. Die Veranstaltung stand unter dem Stern „Transformation“ und fand im Zuge der Jubiläumsfeier „100 Jahre Ausbildung“ eines Automobilkonzerns statt. Alles drehte sich bei dieser Firmenfeier mit Eventfotografie um Verwandlung.

Die Teilnehmer der Fotoaktion mit Bewegungssteuerung agierten vor dem Monitor des Eventmoduls – der sogenannten Transform-Box – und sahen dabei ihr „Spiegelbild“ in Echtzeit.

Per Gestensteuerung konnten die Teilnehmer das Motiv mit eventspezifischen und produktbezogenen Elementen und Formen versehen und sich anschließend in Echtzeit selbst im Live-Bild platzieren. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit wurde das Bild in einen Freeze-Zustand versetzt und das Fotoeventmodul erstellte einen Fotoausdruck.

Über eine große LED-Wand beobachteten die Veranstaltungsgäste via Live-Übertragung das Geschehen – so steigerte sich automatisch die Vorfreude auf das eigene Bild.

Die Transform-Box kam anschließend bei einer firmeninternen Veranstaltung der Agentur FREIHEITBLAU zum Einsatz. Im Anschluss an dieses Event wurde im Hause UTC die Idee für ein neues Produkt geboren: MOTION-PAINTING®

Eventmodul Gestensteuerung Frankfurt: MOTION-PAINTING® ist ein mobiles Eventmodul, das spontan und nicht vorprogrammiert in Echtzeit am Eventort funktioniert. Dieses Produkt für Events und Marketingveranstaltungen basiert auf dem Prinzip der Gestensteuerung. Durch Bewegung können die Teilnehmer ihr Bild modellieren. Dazu stehen sie live vor einem Bildschirm und sehen in Echtzeit ihre Interaktion.

Mittels Bewegungssensoren und Videokameras werden Gesten und Körperteile, wie beispielsweise die Hände, automatisch erkannt. Dabei können im Vorfeld der Veranstaltung mit dem Kunden die unterschiedlichen benötigen Bildebenen definiert und mit verschiedenen Bildern belegt werden.

Der Teilnehmer kann mit den physisch ausgeführten Wischgesten die einzelnen Bilder wegradieren oder dazu fügen. So entsteht jedes Mal ein individuell kreiertes Bild des Nutzers – eingebettet in das Layout des Veranstalters.

Nach der Bilderstellung gilt: ausdrucken, teilen und erinnern. Denn zum einen hält der Teilnehmer direkt ein Give-away in Form eines hochglänzenden Fotoausdrucks in Händen und zum anderen kann er sein Bild in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Twitter und WhatsApp mit Freunden teilen.
So werden die viralen Multiplikatoreffekte des Internets für Ihr Unternehmen und Ihre Werbebotschaft optimal genutzt.

[22381]